zum Inhalt springen

Mitglieder

Zur Zeit wird der Verein von ca. 130 Mitgliedern getragen, die – neben einigen persönlichen Mitgliedern – überwiegend als Unternehmen aus allen Bereichen des Genossenschaftswesens im Rheinland kommen. Dabei kommt den Genossenschaftsbanken und ihren Verbundunternehmen – wie in der Genossenschaftspraxis allgemein – eine herausragende Rolle zu.

Wenn auch Sie den Dialog zwischen Genossenschaftspraxis und Genossenschaftstheorie unterstützen wollen, dann freuen wir uns Sie als neues Mitglied begrüßen zu dürfen. Einen Mitgliedsantrag finden Sie in der rechten Spalte.

Mitgliederkonzept

Was das Kölner Genossenschaftsseminar den Mitgliedern seines Fördervereins anbietet

  • Direkte Kommunikation mit Studierenden und dem Lehrkörper der Universität
  • Vermittlung von Stellenangeboten an Absolventen
  • Einblicke in den Stand genossenschaftswissenschaftlicher Forschung
  • Auskünfte zur akademischen Diskussion aktueller Fragen in Form von Stellungnahmen und Literaturrecherchen
  • Dialogangebote über Theorie-Praxis-GenossenschaftsFOREN zu von den Mitgliedern vorgeschlagenen Themen
  • Übernahme und Bearbeitung von Forschungsaufträgen zu praxisrelevanten Themen
  • Beteiligung am akademischen Lehrbetrieb über Lehraufträge und studentische Exkursionen

Was das Kölner Genossenschaftsseminar von den Mitgliedern seines Fördervereins erwartet

  • Interesse am Lehrbetrieb und an genossenschaftswissenschaftlichen Themen
  • Bereitschaft zum Dialog mit Studierenden und Wissenschaftlern
  • Aktive Beteiligung an Veranstaltungen des Genossenschaftsseminars
  • Informative Zusammenarbeit bei der Behandlung aktueller genossenschaftsrelevanter Fragestellungen
  • Finanzielle Förderung sowohl wissenschafts- als auch praxisrelevanter Projekte und Veranstaltungen des Genossenschaftsseminars
  • Institutionelle Förderung der universitären Lehre und Forschung (insbesondere im Hinblick auf die bevorstehende Einführung der Master-Studiengänge)